Joomla ServiceBest Web HostingWeb Hosting
Start Presse Kappenabend 2015
Herbstkonzert 07.10.2017 19:30

Kappenabend 2015

Fastnachtssitzung der Abteilung Musik

Musiker veranstalten närrischen Abend

 

Die Fastnachtszeit geht auch an der Abteilung Musik der Sportgemeinde Weiterstadt nicht spurlos vorüber: Am Samstag, den 07. Februar, fand in bewährter Tradition der alljährliche Kappenabend der Abteilung im Vereinsheim „Am Aulenberg“ statt, an welchem abteilungsinterne Mitglieder einmal ohne Instrument die Bühne betraten, in der Bütt überzeugten und das zahlreich erschienene Publikum zum Lachen brachten.

Eröffnet wurde das närrische Programm durch Stefan Burk und René Lotz, welche das Publikum im österreichischen Dialekt mit der Hausordnung des Abends vertraut machten. Diesem höchst amüsanten Einstieg folgten zahlreiche Büttenreden und lustige Einlagen: Sören Schuchmann erklärte den Narrenesen und Narren, worauf es bei einem Schornsteinfeger ankomme, um jeden Schornstein richtig zu bearbeiten: „Feesche, feesche muss man könne‘!“. Marco Lotz und Timo Prenzer sprachen sowohl den Zwiespalt eines jeden Mannes bezüglich einer männlichen Intimrasur als auch einen idealen Songtitel an, welcher bei GEMA-Mitarbeitern für einige Verwirrung sorgen sollte. Thomas Heckel berichtete über das Leben als Feuerwehrmann und beschrieb den Tagesablauf eines Kurgastes, während er zusammen mit Johannes Benz die Tradition vorsetzte, das Publikum mit einer Schunkelparade in ausgelassene Stimmung zu versetzen. Gerd Rudolf unterrichtete als Lehrer die Zuschauer in Sexualkunde, während sich Christian Blöchinger als Kaffeefahrtsgeschädigter über die Höhen und Tiefen von Gruppenfahrten in Reisebussen zu allen Ecken in der Welt ausließ. Einen besonderen Höhepunkt stellte auch in diesem Jahr das Protokoll von Johannes Benz dar: In gewitzter und charmanter Art und Weise nahm Benz bestimmte Personen aufs Korn, welche im vergangenen Jahr auf sich aufmerksam gemacht haben und beschrieb sehr amüsant die größten Ereignisse der Abteilung Musik aus 2014. Das große Finale bestritt das Männerballett, welches als Senioren noch einmal die Leichtigkeit des Swings auslebte.

Marco Lotz, welcher gekonnt durch das Programm führte, bedankte sich bei Trainerin Linda Prenzer und allen anderen Akteuren des Fastnachtsabends. „Es ist immer wieder erstaunlich, zu welchen Leistungen unsere Musiker auch zur Fastnachtszeit fähig sind!“. Unterstützt wurden die Akteure den gesamten Abend von einem kleinen Quintett, welches sich um den traditionellen Narrhallamarsch und den Tusch kümmerte, der natürlich bei keiner Fastnachtssitzung fehlen darf.

Ein ganz besonderer Dank gilt in diesem Jahr auch der Familie Gärtner, welche den Orden gespendet hatte, der zum ersten Mal in der Geschichte des Kappenabends der Abteilung Musik stilecht aus Metall gefertigt wurde.

Bevor die Narrenesen und Narren um kurz nach 23 Uhr zur anschließenden Party mit Sektbar entlassen wurden, verabschiedete sich Marco Lotz nochmals bei den Zuschauern mit einem dreifach donnerndem „Weiterstadt Helau, SGW Helau, Abteilung Musik Helau!“.

 

Bilder finden Sie hier!