Presse

 

 

Jahreshauptversammlung der Abteilung Musik der SG Weiterstadt

 

Am Montag, den 29. Januar 2018, hielt die Abteilung Musik der SG Weiterstadt ihre Jahreshauptversammlung ab. In dieser wurde unter anderem ein neuer Vorstand gewählt, welcher gemeinsam mit den verschiedenen Orchestern der Abteilung zahlreiche neue Projekte angehen wird. Zunähst erfolgte aber ein Resümee des vergangenen 125- jährigen Jubiläumsjahres, welches durch ein überwältigendes Herbstkonzert und viele weitere Jubiläumsveranstaltungen gebührend gefeiert wurde. Sowohl Abteilungsleiter Timo Prenzer, als auch der musikalische Leiter Thomas Schaefer lobten die Leistung aller Instrumentalistinnen und Instrumentalisten und bedankten sich bei den vielen Unterstützern, Helfern und Anhängern der Abteilung, welche die Erfolge der Orchester erst ermöglichten. Gleichzeitig gab der Vorstand einen Ausblick auf folgende Projekte und stellte unter anderem ein erweitertes Angebot für Kinder und Jugendliche sowie ein neues Konzept im Bereich der Finanzierungsmöglichkeiten für Nachwuchsmusikerinnen und –musiker vor. Diese finden Sie auf der Homepage der Abteilung unter www.sgw-musik.de. Und auch finanziell verbuchte die Abteilung ein erfolgreiches Jahr und erzielte Einnahmen, die vor allem in die Vorbereitungen für eine Neuauflage des einzigartigen Festzeltkonzertes Symphonic, Rock’n Jazz im Frühjahr 2019 gespart werden sollen. Der Vorstand der Abteilung wird sich in den nächsten zwei Jahren in einer etwas veränderten Besetzung präsentieren. Aus dem Vorstand aus tritt Martin Schönecker, dem die Abteilung einen großen Dank für vier hervorragende Jahre als stellvertretender Vorsitzender entgegenbringt. Seinen Posten übernimmt von nun an Udo Lotz, der den einstimmig wiedergewählten Abteilungsleiter Timo Prenzer unterstützen wird. Unter tosendem Applaus trat Fridhelm Gärtner, der die Vorstandsarbeit der Abteilung seit 1972 maßgeblich prägte, von seinem Amt als Rechner zurück und übergibt dieses an Marc von Dungen, der das Amt gemeinsam mit Stefan Engeroff ausüben wird. Doch Fridhelm Gärtner bleibt dem Vorstand mit all seiner Erfahrung als Beisitzer und in beratender Funktion erhalten. Neue Gesichter sind neben Marc von Dungen auch Chris Remmel und René Lotz, die Werner Rothenhäuser als Zeug- und Instrumentenwart unterstützen, sowie Tom Klink für den IT-Bereich und Markus Jung und Belana Schmidt als Beisitzer. Eine vollständige Liste des Vorstandes und alle weiteren Informationen finden Sie auf der Homepage und auf facebook.

up

 

 

Musikalische Talentsuche

 

Sitzkissenkonzert der Abteilung Musik der SG Weiterstadt

 

Das Jubiläumsjahr zum 125-jährigen Bestehen der Abteilung Musik der SG Weiterstadt ist zwar bereits beendet, um weitere musikalische Jahre muss sich Weiterstadt nach dem Sitzkissenkonzert am 21. Januar im Bürgerzentrum allerdings keine Sorgen machen. Denn das interaktive Konzert mit anschließendem Instrumentenkarrussel zeigte, dass auch der Nachwuchs absolut musikbegeistert und talentiert ist. Das Symphonic Sound Orchester präsentierte den circa 100 gespannten Kindern und deren Angehörigen einige Highlights aus dem letzten Jubiläumsherbstkonzert. Die musikalische Leitung gab der etatmäßige Dirigent Thomas Schaefer zeitweise an den Nachwuchs ab, der sich sicher im Rhythmus zeigte und die Kontrolle über das große Orchester locker übernahm. Untermalt wurde das Konzert von kleinen interaktiven Aufgaben für das ganz besondere Publikum und zwischenzeitlichen Erläuterungen von Thomas Schaefer der den Kindern neben der traditionsreichen Geschichte der Abteilung auch die Leidenschaft für Musik und deren vielfältige Fähigkeiten näherbrachte. Zentrales Ziel des Konzertes war es junge Talente für das Erlernen eines Blas- oder Schlaginstrumentes zu begeistern. Dementsprechend bot das Orchester stimmungsvolle Stücke wie „With heart and voice“ oder „The jungle book“ dar, die die jungen Zuhörer beeindruckten. Im Anschluss konnten die interessierten Nachwuchsmusiker ihre favorisierten Instrumente unter Anweisung von Jugendlichen aus der Abteilung ausprobieren, wobei sich zahlreiche Talente offenbarten. Das Konzert bei Kaffee und Kuchen zeigte sich sowohl für den Veranstalter als auch für die vielen Besucher als voller Erfolg. Die Abteilung Musik, sowie die Orchester-AG von Stefan Burk an der Carl-Ulrich Schule freuen sich bereits auf viele junge musikbegeisterte Talente, die die kommenden 125 Jahre prägen!

 

up

 

 

 

Gelungenes Weihnachtskonzert im Jubiläumsjahr

 

 

Am vergangenen Sonntag lud die Abteilung Musik der SGW zu ihrem alljährlichen Weihnachtskonzert in die katholische Kirche Weiterstadt ein, dem Weihnachtsstress zu entfliehen und sich gemeinsam mit den Musikern und Musikerinnen auf Weihnachten einzustimmen. Eröffnet wurde das ausverkaufte Konzert durch das Blechbläser Ensemble „X-Mas Brass“, welches die Zuschauer von der Empore herunter mit einem abwechslungsreichen Arrangement von „Let it snow „ begrüßte.

 

Zunächst einmal durften dann aber die Jugendorchester der „Allegros“, gemeinsam mit den neu formierten „Young Symphonics“ ihr Können unter Beweis stellen. Mit Stücken wie dem Disney Hit „Let it go“ oder „Soul Express“, aber auch Klassikern wie „Jingle Bells“ oder „Feliz Navidad“, versetzen die jungen Musiker die voll besetzte Kirche in Weihnachtsstimmung. Unter tosendem Applaus verabschiedeten sich die beiden Nachwuchsorchester und machten die Bühne frei für das „Symphonic Sound Orchester“. Dieses hieß ihr Publikum nun mit dem rasanten „Ross Roy“ willkommen, bevor es sich dann erneut dem herausfordernden „With Heart and Voice“ stellte, das treue Zuhörer bereits am Herbstkonzert hatten genießen dürfen. Obwohl es den Musikern einiges abverlange, sei das Spielen dieses symphonischen Werkes doch eine besondere Freude, erklärte Fridhelm Gärtner, der in gewohnter Weise mit kleinen Versen, nachdenklichen Texten und unterhaltsamen Geschichten durch das Programm führte. Ein weiterer, unbestrittener Höhepunkt des Abends war wohl der Weihnachtsklassiker „O holy night“, mit dem Sängerin Tamara Rothermel dem gesamten Publikum eine Gänsehaut und ein Lächeln ins Gesicht zaubern konnte. Im Anschluss zeigte das Orchester seinen Zuschauer mit „Home Alone“, einer Zusammenstellung der schönsten Melodien des wohl allseits bekannten Weihnachtsfilmes „Kevin allein Zuhaus“, wie es sich anhört, von der Familie Zuhause vergessen zu werden und sich gegen hinterlistige Verbrecher verteidigen zu müssen. Weiter im Programm ging es mit „A most wonderful Christmas“, einem Medley verschiedener Weihnachtshits, bevor sich das Orchester,unter der Leitung von Thomas Schaefer, schließlich mit „Stille Nacht“ und „Oh du Fröhliche“ von seinem begeistern Publikum verabschiedete. Insgesamt darf die Abteilung Musik auf ein spannendes und ereignisreiches Jahr 2017 zurückblicken, welches an Heilig Abend mit dem traditionellen Weihnachtsliederspielen um 17 Uhr an der evangelischen Kirchen einen besinnlichen Abschluss erhalten wird. Dazu lädt sie die Abteilung Musik sie herzlich ein und wünscht allen Mitgliedern und Freunden frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

up

 

 

 

 

125 Jahre Musik in der SGW in einem Konzertabend

 

Großes Jubiläumskonzert überzeugt Weiterstädter Konzertpublikum

 

 

Das traditionelle Herbstkonzert der Abteilung Musik der SG Weiterstadt stand in diesem Jahr unter einem ganz besonderen Motto, denn die Abteilung feiert 2017 ihr 125-jähriges Bestehen. Dementsprechend wurde das Konzert am 7. Oktober genutzt, um die Vergangenheit samt ihrer großartigen Errungenschaften Revue passieren zu lassen und um die enorme musikalische Entwicklung der Orchester zu demonstrieren.

 

 

125 Jahre, das bedeutet, die Ursprünge des Spielmannszuges des Sportvereins gehen in das Jahr 1892 zurück. Zu dieser Zeit regiert im Deutschen Reich noch ein Kaiser und in Amerika lebt die Vision des „Wilden Westens“, in welchem Cowboys ihr Unwesen trieben. In diese Zeit reiste das Symphonic Sound Orchester musikalisch zu Beginn des Konzertes und präsentierte nach einem Sample von „Back to the future“ den Titel „The Cowboys“ von John Williams. Es folgte der Auftritt des Traditionsspielmannszuges, welcher eindrucksvoll unter Beweis stellte, dass traditionelle Marschmusik, wie sie der Spielmannszug der SG Weiterstadt seit seiner Gründung 1892 in hoher Qualität darbietet, noch immer für Begeisterung bei Jung und Alt sorgt. In diesem Zusammenhang gab der einmal mehr hervorragende Moderator Friedhelm Gärtner, der gewohnt charmant und unterhaltsam durch den Abend führte, das Wort an den Abteilungsleiter Timo Prenzer ab, welcher die langjährigen Verdienste einiger Abteilungsmitglieder wertschätzend hervorhob und einen akademischen Ehrungsabend ankündigte.

 

In der Folge durfte das Publikum eine musikalische Zeitreise mit dem Symphonic Sound Orchester unter der Leitung von Dirigent Thomas Schaefer erleben. So präsentierte Johannes Benz den wohl bekanntesten Schlager der 20er Jahre „Wenn die Elisabeth nicht so schöne Beine hätt‘“. Mit dem Swing-Klassiker „Sing Sing Sing“ mit dem umjubelten Klarinettensolisten Stefan Burk ging es in die 30er, ehe Saxofonistin Tatjana Sandhöfer das begeisterte Publikum mit „Saxpack“ in den Jazz der 40er Jahre entführte. Ein absolutes Highlight des Abends stellte die Darbietung des sinfonischen Blasmusikstückes „With heart and voice“, gespendet vom Landespolizeiorchester Brandenburg, dar. Moderator Friedhelm Gärtner erklärte den Titel dieses herausfordernden Stückes in einer mitreißenden Rede zur Maxime aller Musiker der Abteilung, so sei es immer das Ziel der Orchester der Musik Herz und Stimme zu geben und mit Musik das Publikum berühren und begeistern zu können. Diesem Grundsatz wolle die Abteilung auch in den nächsten 125 Jahren nachgehen und mit ihrer Musik Jung und Alt überzeugen.

up