Joomla ServiceBest Web HostingWeb Hosting
Start Presse Zu Gast bei Freunden
Herbstkonzert 07.10.2017 19:30

Zu Gast bei Freunden

Zu Gast bei Freunden

Vom Freitag, den 29. März, bis zum Sonntag, den 01. April 2012 fuhr auch in diesem Jahr wieder einmal eine kleine Delegation aus Musikern des Symphonic Sound Orchestras der Abteilung Musik inklusive Anhang in das Heimatdorf ihres Dirigenten Thomas Schaefer: nach Wolsfeld in der Nähe von Bitburg in der schönen Eifel.

Das gerade mal 800 Einwohner umfassende Wolfsfeld bildet aber nicht nur das Wurzelwerk des musikalischen Leiters, sondern verfügt auch über ein sehr gutes sinfonisches Blasorchester des ortansässigen Musikvereins, in welchem bereits Thomas Schaefer groß geworden ist. Und eben jene 45 aktive Musiker umfassende Bläserphilharmonie gibt alljährlich am Samstagabend vor Palmsonntag ihr Jahreskonzert unter verschiedenen Mottos, zu welchem die weiterstädter Musiker sehr gerne aufbrechen und im vereinsinternen Probesaal ihr Lager aufschlagen.

Dieses Jahr stand das Konzert vor allem unter der Vorstellung des neuen Dirigenten Christoph Strupp, der das Orchester nach langer Leitung unter Thomas’ Bruder Jochen Schaefer übernommen hat. Und es war mal wieder ein voller Erfolg: Neben traditioneller Blasmusik wurden originalkompositorische Programmmusik gespielt, darunter Virginia von Jakob de Haan. Aber auch Filmmusik wie jene von King Kong oder Bühnenmusik wie Lord of the Dance sowie klassische Werke von Franz von Suppé wurden in gekonnter und altbewährter Art und Weise vorgetragen.

„Es ist unglaublich, was für ein gutes Blasorchester in einem so kleinen Ort wie Wolsfeld zu finden ist!“, so ein Konzertbesucher aus Weiterstadt. Und in der Tat: Das Orchester spielt auf einem hohen, semiprofessionellen Niveau!

Im Anschluss wurde gefeiert, wobei die Weiterstädter ganz herzlich von den wolsfelder Musikern aufgenommen wurden. Alte Kontakte wurden gepflegt, neue hergestellt, und das Ganze bis spät in die Nacht hinein. So meinte zu Schluss Dirigent Strupp zu Thomas: „Und wann machen wir ein gemeinsames Konzert?“ Man kann nur hoffen, dass das sehr bald der Fall sein wird!

tap